Aufdringlich geht die Welt zugrunde

Ach, war das ein feucht-fröhnlicher Abend. xD Ich hatte richtig viel Spaß mit meinen durchweg sehr netten, witzigen Kollegen und bin nach einer kleinen Aufwärmphase, in der ich erst mal ein wenig verschüchtert dasaß und zuhörte, doch auch recht bald mit ihnen warm geworden und habe mich an den Gesprächen beteiligt.
Erst einmal vorweg: das Mädel, das das Ganze gestern organisiert hat, ist einfach mal spitze. Wir haben so viel ESSEN aufgefahren bekommen, plus All you can drink gegen einen Festpreis -- und hey,  ich musste tatsächlich gar nicht bezahlen, weil mein Anteil von ihnen übernommen wurde T__T  Das fand ich sooo furchtbar nett und lieb, da haben die 15 Euro Taxi  (fuhr natürlich kein Bus mehr), die wir pro Person für den Rückweg bezahlt haben,  auch nicht mehr so weh getan. xD Wie auch immer, es war auf jeden Fall eine sehr schöne, ausgelassene Atmosphäre.
Aber woooow, man unterschätze niemals vom Alkohol in ihrer Direktheit angespornte Japaner - die kennen ja nix, wenn es darum geht, die Neue auszuquetschen. Da sie sich untereinander ja alle kannten, war es natürlich an mir, die ganze Zeit den "Und, auf was für Männer stehst du so?"-Slalom mit meinen Kollegen zu spielen. Anfangs klappte das noch ganz gut, indem ich einfach ganz vage, unspezifische Antworten gab, aber neee, damit geben sich japanische Kollegen ja nicht zufrieden, die wollen es dann ganz genau wissen. Nachdem es mir gelungen ist, den Fragen 3, 4 Runden lang auszuweichen, sollte ich ein Beispiel eines Mannes geben, den ich sehr attraktiv finde - dachte ich mir, hey, nix dabei, sagst du mal dein Allround Beispiel der letzten Jahre: Oguri Shun. Damit kann man nie was verkehrt machen - daaaachte ich. XDDD Denn dann ging es ja los: ach, wie, Rike-chan, du stehst auf Japaner? Ja, dann muss es doch bei uns in der Firma auch jemanden geben, der dir gefällt, oder? Nein? Ach komm! Wir haben so viele junge Kollegen, da muss doch wer bei sein! Und wenn du dir jemanden aussuchen müsstest?  ---- Aaaaaalter, aus der Nummer bin ich ja auch mit noch so viel Zieren und Drumherum Reden nicht mehr rausgekommen, wie IRRE peinlich war das denn? Irgendwann kam mir ganz ahnungslos eine Kollegin zur Hilfe, die sagte: Also ich finde ja den einen Typ aus der Fabrik ganz toll. Ich weiß gar nicht, wie der heißt, aber ich glaube, der ist bei den Schweißern. - Hah, auf den Zug bin ich direkt auf gesprungen, weil ich natürlich genau wusste, wen sie meinte XD Den Typen kenn ich nicht weiter, aber er ist wirklich ein extrem hübsches Kerlchen, ich warf seinen Namen in die Runde, alle wussten sofort, von wem die Rede ist, waren sich einig, dass der gute Kleine von den Schweißern echt Eye Candy ist (hier ein Lob an japanische junge Männer, die geben ja neidlos zu, wie unglaublich hübsch andere Kerle sind, ich war beeindruckt xD) und unterhielten sich lautstark über ihn. Ich aus dem Schneider. Puh, dachte ich, atmete einmal erleichtert durch und flüsterte Lin (und man muss bedenken, das war gerade richtig laut im Raum), meiner einzig wahren Vertrauten hier,  zu: Kennst du Sugimoto? - Sie schüttelte den Kopf, ich grinste und meinte nur: DEN solltest du dir aber mal angucken.  --- ich habe das geflüstert. In ihr Ohr. Sehr, sehr leise. Aus irgendeinem Grund hat mein Kollege Hayano-san es aber trotzdem gehört.
.... und damit ist dann auch für ca. 20 Minuten die Hölle aufgebrochen, weil er einmal quer durch den Raum rief: "Ahhh, ja, Sugimoto ist mal richtig geil, haste Recht, Rike!" -- natürlich mussten sich alle Mann an diesem Gespräch beteiligen und debattieren, "ja, oh ja, Sugimoto ist schon attraktiv, und er ist ja auch genau in  Rikes Alter, und er ist ja auch Single, ach, er hatte sogar noch nie eine Freundin? - ja, hm, er ist schon schwierig, der weiß vermutlich gar nicht, wie man mit Mädchen redet, ja, aber sollten wir ihm Rike dann nicht mal vorstellen? (<-- ich dachte mir nur Hallo? Hallo hallo hallo, was PASSIERT hier gerade ohne mein Zutun?! Abgesehen davon kennt der mich sehr gut, wir haben tagelang zusammen gearbeitet)  - ja, und er ist ja auch noch ungefähr so groß wie sie, die zwei wären doch echt was" blaaablablah, ich habe gedacht, ich STERBE vor Scham. Zu sagen, dass der Kleine aus der Fabrik, mit dem ich mich vor Wochen einmal kurz unterhalten habe, ganz süß ist, ist eine Sache, zumal die gestern Anwesenden ihn alle nicht persönlich kennen, sondern nur vom Sehen, aber diese Debatte darum, dass man mich doch mal mit dem Herrn S verkuppeln könnte, wo er doch keine Freundin hat und ich schon mal da bin - ey, mal ehrlich. Ich dachte, ich geh kaputt. Der Junge sitzt mir im Büro quasi gegenüber! Und es gibt keinerlei Möglichkeit, dass er das bis Montag nicht von mindestens 3 Seiten gehört hat (da drei Jungen in seinem Alter anwesend waren). Ich werde einfach sterben, so leicht ist das. Ich meine, aus meiner geflüsterten Aussage zu Lin, dass er attraktiv sei, ist wirklich etwas ganz schön Großes geworden. Als hätten sie nur drauf gewartet, jemanden zu finden,  mit dem man mich verkuppeln kann - warum sind die bloß so scharf darauf, mich an den Mann zu bringen? XDD Lin hat früher am Abend auch schon versucht, mich an meinen wirklich sehr netten, hübschen Kollegen Tomita zu verkaufen (der eine Freundin hat), und als ich das sehr deutlich ablehnte, versuchte sie es bei Shimizu (der vor kurzem geheiratet hat xD), danach hielt ich ihr den Mund zu, bevor sie weiter versuchen konnte, mich wie ein Kamel auf dem Basar an die anderen anwesenden Herren zu verkaufen. 

Was habe ich gestern Abend also gelernt?
Ich kann sehr herzlich mit meinen jungen Kollegen quatschen und viel Spaß haben. Angst vor ihnen habe ich jetzt jedenfalls keine mehr. ;-)
Japaner sind nahezu versessen darauf, jedes Mädchen, das ohne Freund frei herumläuft, an irgendwen festzubinden. Das sind natürlich alles halb-scherzhaft gemeinte Gespräche, aber da geht das japanische Peinlichkeitsbefinden mit dem deutschen eindeutig auseinander. Mir waren die ganzen Gespräche gestern Abend jedenfalls sehr peinlich. xD
Ich habe ein paar Leute näher kennen gelernt, die ich wirklich gern mag und mit denen ich mich hoffentlich in nächster Zeit über das erste Sympathiegefühl hinaus zu einer Art Freundschaft hinbewegen kann. Das wäre auf jeden Fall unglaublich schön <3

 

Also,  Leute, was auch immer ihr tut, sagt Japanern niemals, dass ihr auf den Männertypus "Japaner" steht. Das endet ganz, ganz BÖSE. XDDD 

8.9.12 03:46

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen